Notar Voran
  • Berufsausbildung

Notarfachangestellte(r) Ausbildung mit Zukunft

  • Sie wünschen sich einen Beruf mit Weiterbildungsmöglichkeiten, der sowohl krisensicher als auch anspruchsvoll ist?
  • Sie besitzen organisatorisches Geschick, arbeiten gerne selbständig und sind verantwortungsbewusst?
  • Sie freuen sich auf die rechtliche Beratung von Mandanten aus allen sozialen Schichten?

Dann ist der Beruf der/des Notarfachangestellten genau richtig für Sie. Im Flyer "Notarfachangestellte(r) - ein Beruf mit Zukunft!" finden Sie alle Informationen rund um den Beruf des/der Notarfachangestellten im Überblick.

 

Als Notarfachangestellte(r) können Sie auch ohne Uni Karriere machen.

 

Bewerben Sie sich jetzt bei mir. Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!

 

Spannende berufliche Aufgaben

Auf Sie warten viele spannende Aufgaben. Die vielfältigen Herausforderungen können von mir als Notar nur im Team mit meinen qualifizierten und spezialisierten Mitarbeitern gelöst und bewältigt werden. Mein Team umfasst derzeit 19 Mitarbeiter. Die meisten meiner Mitarbeiter sind Notarfachangestellte oder haben eine vergleichbare Qualifikation.

 

Gemeinsam arbeiten ich als Notar und meine Mitarbeiter an maßgeschneiderten Lösungen für die individuellen Anforderungen der Mandanten in der konkreten Lebenssituation. Unsere moderne Gesellschaft wird in juristischen Angelegenheiten oft als kompliziert und unübersichtlich empfunden: als Notar helfe dabei, den Überblick zu behalten. Ob Hauskauf, Unternehmensgründung, Ehevertrag, Testament oder die Übertragung von Grundeigentum, Als Notar berate ich die Beteiligten, erarbeiten Vertragsentwürfe und beurkunden Rechtsgeschäfte. Ich gestalte Rechts- und Lebensverhältnisse, in deren Mittelpunkt der Mensch und seine Bedürfnisse stehen.

 

Persönliche Herausforderungen

Als Notarfachangestellte(r) erwartet Sie eine Reihe persönlicher Herausforderungen. Sie gehen täglich mit Menschen um – mit Menschen aus allen sozialen Schichten, die oft vor entscheidenden Weichenstellungen in ihrem Leben stehen.

 

Dabei müssen Sie nicht nur Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein an den Tag legen. Auch Zuverlässigkeit und angemessene Umgangsformen sind in solchen Situationen von Ihnen als Notarfachangestelltem/er gefragt.

 

Perspektiven

In der Möglichkeit, eigenständig und verantwortungsvoll zu arbeiten, besteht der besondere Reiz des Ausbildungsberufes. Von Anfang an werden Sie in komplexe Vorgänge einbezogen, die Ihnen einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag garantieren.

 

Bereits in der Ausbildung wirken Sie bei der Vorbereitung und Abwicklung von Verträgen mit und erstellen die Kostenberechnungen dazu. Sie können den Mandanten bei telefonischen Anfragen helfen und in Kontakt mit Behörden und Gerichten treten. Auch die Vorbereitung und Teilnahme an Besprechungen gehört dazu.

 

Wenn Sie die Ausbildung zum/zur Notarfachangestellten erfolgreich abschließen, sind Sie vielseitig ausgebildet und können selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten. Als erfahrene(r) Mitarbeiter(in) meines Notariats tragen Sie große Verantwortung, arbeiten auf Augenhöhe mit Klienten, Maklern, Gerichten und Rechtsanwälten zusammen und bekommen natürlich ein attraktives Gehalt.

 

Was andere Azubis über ihre Ausbildung erzählen, zeigt Ihnen dieses Video.

Aufstieg und Weiterbildung

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung ist der Weg aber noch nicht zu Ende.

 

Ich biete allen Mitarbeitern immer wieder Gelegenheit, an Fortbildungsveranstaltungen und Schulungen teilzunehmen, um ihr Wissen aufzufrischen und Neues zu erfahren.

 

Besonders qualifizierte Notarfachangestellte haben die Möglichkeit bei der Notarkasse in München eine Ausbildung zum Inspektor im Notardienst (m/w) zu machen und bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung in eine Anstellung im öffentlichen Dienst bei der Notarkasse zu wechseln. Als Inspektor im Notardienst (m/w) sind Sie aber weiterhin in Ihrem Notariat vor Ort tätig. Die Notarkasse fungiert nur als rechtlicher Arbeitgeber.

 

In dieser Ausbildung zum Inspektor im Notardienst (m/w) werden vertiefte Kenntnisse in allen Bereichen der notariellen Tätigkeit vermittelt und so die Grundlagen für die spätere Tätigkeit als eigenverantwortlicher Sachbearbeiter geschaffen. Sowohl von der Berufsbezeichnung als auch vom Gehalt werden Sie wie Beamte im gehobenen Dienst eingruppiert.

 

Alles Nähere über die Weiterbildung zum Inspektor im Notardienst (m/w) finden Sie auf der Homepage der Notarkasse. In diesem Video stellen zwei junge Inspektoren ihren Berufsweg vor.

 

Schließlich gibt es noch die Weiterbildungsmöglichkeit zum Notarfachwirt (m/w), die von der Beuth Hochschule für Technik in Berlin angeboten wird. In diesem Fernstudium mit Präsenzphasen können ebenfalls besondere Qualifikationen erworben werden, die später die Tätigkeit als eigenverantwortlicher Sachbearbeiter ermöglichen. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage der Beuth Hochschule für Technik.

 

Meinen Mitarbeitern steht damit ein umfassendes Angebot zur Fort- und Weiterbildung offen.

 

Voraussetzungen

Im Notariat geht es um Sprache und Kommunikation. Es ist daher wichtig, dass Sie Freude am präzisen Umgang mit der deutschen Sprache haben, denn sowohl die Mandanten als auch die Arbeit mit Gesetzestexten und Fachbüchern stellen hohe Anforderungen an Ihre sprachliche Kompetenz.

 

Sie sollten Freude an Dienstleistungen und sorgfältiger Arbeit haben, bereit sein zur Übernahme von Verantwortung für die eigene Arbeit und offen mit Fehlern umgehen, um aus ihnen zu lernen. Eine schnelle Auffassungsgabe, Organisationstalent und Kreativität sind in vielen Situationen des notariellen Alltags hilfreich. Die Beherrschung von WORD und anderen Büroprogrammen ist Grundlage der täglichen Arbeit.

 

Ich erwarte von Ihnen mindestens einen guten Schulabschluss mit mittlerer Reife und lege besonderen Wert auf gute Noten in Deutsch.

 

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich bei mir mit folgenden Unterlagen:

  • Lebenslauf
  • Foto
  • Abschlusszeugnis der zuletzt abgeschlossenen Jahrgangsstufe
  • Zwischenzeugnis der aktuellen Jahrgangsstufe (falls vorhanden)

 

Als Ansprechpartner stehe ich, Notar Arnold Voran, Ihnen per E-Mail oder telefonisch unter 08331 / 92 900 - 0 zur Verfügung.

 

Ich freue mich, wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen!